Ehrenbürger – Bürgermeister der Gemeinde Südlohn

Ehrenbürger

Engelbert Schulten
geboren: 13.05.1884
gestorben: 16.11.1967
Engelbert Schulten wurde zur Feier des 50 – jährigen Bestehens der Firma Gebr. Schulten am 15. Februar 1958 der Ehrenbürgerbrief der Gemeinde Oeding überreicht. Aus kleinen Anfängen hatte er die Firma zu einem Unternehmen mit 1.400 Mitarbeitern ausgebaut. Über Jahrzehnte gehörte er dem Gemeinderat an und bekleidete in den ersten Monaten nach Kriegsende das schwere Amt des Bürgermeisters.

Josef Hoeper
geboren: 20.02.1899
gestorben: 02.01.1987
Am 16. April 1975 wurde Josef Hoeper, dem ersten Bürgermeister nach der kommunalen Neugliederung für seine Verdienste um den Zusammenschluss der beiden Gemeinden das Ehrenbürgerrecht verliehen.

Paul Schmitz
geboren
24. 03.1920
gestorben 16.09.1993
Das Wirken des geborenen Südlohners Paul Schmitz erlangte über die Gemeinde Südlohn hinaus für die ganze Region besondere Bedeutung. Seit 1952 war er als hauptamtlicher Sekkretär der KAB tätig. Als Mitglied der Amtsvertretung des Amtes Stadtlohn, als langjähriges Mitglied des Gemeinderates, des Kreistages und des Landtages versuchte er, auf politischer Ebene die Ziele der katholischen Soziallehre umzusetzen.
Seine Auszeichnungen:
1973 – Bundesverdienstkreuz
1985 – das Große Verdienstkreuz
1985 – der päpstliche Orden „Ritter des Heiligen Greorgius“
1985 – Ehrenbürgerrecht der Heimatgemeinde Südlohn
1990 – Verdienstorden des Landes Nordrhein – Westfalen
 

Karl Frechen
geboren 23,10.1924
gestorben 09.05.2001
Am 25. Juni 1987 wurde dem langjährigen Gemeindedirektor in Würdigung seiner 47 – jährigen Tätigkeit für die Kommunalverwaltung das Ehrenbürgerrecht verliehen. Der Aufbau der neuen Gemeinde, die Schaffung von Infrastruktur sind eng mit seinem Engagement verbunden. Seine Bemühungen um das Zusammenwachsen der beiden Gemeinden bei gleichzeitiger Wahrung der ortsbezogenen Belange brachtem ihm breite Zustimmung der Bürgerschaft ein.

Pfarrer Walter Winkelhues
geboren 11.11.1929
gestorben 05.02.2003
In Anerkennung seines Einsatzes für Südlohn und seine Bürger erhielt Pfarrer Walter Winkelhues zu seinem 40 – jährigen Weihejubiläum am 29. November 1989 das Ehrenbürgerrecht. Er widmete sich insbesondere der Verbesserung des Angebotes für die Jugend. Die Umgestaltung des „Hauses der Vereine“, der Bau des Jugendheimes, die Schaffung von Kindergartenplätzen sind mit ihm verbunden. Die Organisation von Jugendfreizeiten und das von ihm gegründete Ferienwerk gehen maßgeblich auf ihn zurück. Der Umbau des Henricus – Hospitals zu einem Altenkrankenheim / Pflegeheim / Altenwohnungen gelang unter seiner Leitung. Die Erhaltung der St. – Vitus Kirche und ihrer Kunstschätze lagen ihm am Herzen.

Ehrenamtliche Bürgermeister der Gemeinde Südlohn bis 1935 Gemeindevorsteher


Hermann Schulze Herking
15.05.1914 – 18.07.1924

Carl Föcking
19.07.1924 – 28.03.1933

Gerhard Kösters gnt. Borgmann
06.04.1933 – 29.10.1938

Bernhard Schulze Wehninck – Siebing
30.10.1938 – 02.11.1942

Wilhelm Dickmann
01.04.1945 – 07.10.1964

Josef Resing
08.10.1964 – 30.06.1969

Ehrenamtliche Bürgermeister

Josef Hoeper
01.07.1969 – 14.05.1975

Josef Schulze Wehninck – Oenning
15.05.1975 – 18.10.1989

Thea Robert
19.10.1989 – 01.11.1994

Josef Osterholt – Schwering
02.11.1994 – 30.09.1999

Gemeindedirektoren


Karl Frechen
01.07.1969 – 30.06.1987

Karl – Heinz Schaffer
01.07.1987 – 30.06.1995

Rudolf Bongert
13.12.1995 – 30.09.1999

Hauptamtliche Bürgermeister

Georg Beckmann
01.10.1999 – 20.10.2009

Christian Vedder
seit 21.10.2009
Quelle:
Text auszsugsweise und Bilder: Ulrich Söbbing – Südlohn und Oeding -Zwei Dörfer – eine Gemeinde, herausgegeben von der Gemeinde Südlohn, Band 6 , ISBN 3-935235-03-8